Warning: array_merge(): Expected parameter 2 to be an array, string given in /www/htdocs/w018be85/honigsorten.info/wp-content/plugins/yet-another-stars-rating/lib/yasr-functions.php on line 552

In der heutigen Zeit besteht diese Beute aus mehreren Magazinen die aus einigen übereinandergestellten Zargen besteht. Die Kästen sind mit einem festen Boden und einem abnehmbaren Deckel versehen. Beides wird heute aus Holz oder Kunststoff hergestellt.


Bienenpatenschaft.info

Bienenstock kaufen Bienenkasten

Worauf sollten Sie Bienenstock kaufen achten?

Es gibt unterschiedlichen Arten von Bienenstöcken, die sich in Form, Material und Aussehen völlig unterscheiden. Sie müssen zwischen einem Bienenkorb, einem Bienenkasten oder einer modernen Magazinbeute unterscheiden.

Den Bienenkorb, mit seinen Vor- und Nachteilen haben wir hier ausführlich erklärt. Der Bienenkasten hat ebenfalls einen eigenen Eintrag. Wir werden uns in diesem Artikel auf die Magazinbeute spezialisieren.

Diese Beuteform hat viele Vorteile auf die wir eingehen werden. Die meisten Profi- oder Hobbyimker nutzen diese Beute, wenn sie sich für den Kauf eines Bienenstockes entschieden haben. Bei Kauf eines Bienenstockes müssen Sie sich zwischen Holz und Kunststoff entscheiden. Beide Materialien sind für die Bienenhaltung gleich gut. Es bleibt also eine reine Geschmacksfrage welche Sie bevorzugen.

Aufstellung einer Magazinbeute

Die Aufstellung ist sehr einfach! Sie stellen den Kasten auf einer Unterlage einfach auf den Boden.

Der Bienenstock sollte unbedingt stabil stehen, so dass Wind und Wetter keinerlei Bewegung verursachen können.

Sie sind so frei, die Beute an einer beliebigen Stelle zu positionieren.

Wenn Sie Ihre Magazinbeute im eigenen Garten aufstellen halten Sie einige Meter Abstand zu Ihren Nachbarn.

Die Einflugschneide der Bienen sollte ja nicht direkt durch den Nachbargarten erfolgen.

Die Einfachheit der Magazinbeute, macht diese Bienenbehausung zu einem einfachen und flexibel nutzbaren Bienenstock.

Sollten Sie mehrere Bienenstöcke haben, können Sie diese nebeneinander oder in einem Viereck aufstellen. Die Aufstellung eines Bienenstocks sollten Sie vor dem Kauf beachten. Prüfen Sie die Platzwahl vor dem Kauf!

Wie bearbeitet man so einen Bienenstock?

Die leichte Bearbeitung dieser Beute ist ein großer Vorteil zu anderen Behausungen. Den Bienenkorb müssen Sie drehen und von unten bearbeiten.

Die Magazinbeute wird aber von oben bearbeitet. Sie können die eingesetzten Mittelwände und Rähmchen mit wenigen Handgriffen von oben einsetzen oder entfernen.

Der Aufwand zur Bearbeitung ist vergleichsweise gering.

Wie bearbeitet man so einen Bienenstock

Was ist nach dem Kauf eines Bienenstockes zu beachten?

Es gibt unterschiedliche Dinge die Sie nach der Aufstellung beachten sollten. Einige Dinge sind bei der Standortwahl aber doch wichtig. Wie oben bereits geschrieben sollten Sie einen gewissen Abstand zu den Nachbargrundstücken halten.

Des Weiteren ist zu einem überwindigen Platz zu raten. Die Windgeschützte Lage sorgt für den Wärmeerhalt im Bienenstock. Wenn Sie eine freie Platzwahl haben, richten Sie Ihren Bienenkasten nach Süden aus.

Eine leichte Drehung Richtung Ost oder West ist ebenfalls zu empfehlen. Die Magazinbeute erhält somit über den gesamten Zeitraum eines Jahres die nötige Wärme.

Aufstellen eines Bienenstocks

Wenn Sie eine leichte Erhebung auf Aufstellort haben, nutzen Sie diese.

Vermeiden Sie den Bienenstock in Absenkungen oder Vertiefungen zu stellen, da sich dort Kälte zurückstauen kann.

Wenn Sie eine Bienenwiese oder reichlich Blüten in der Nähe haben, nutzen Sie dies ebenfalls.

Der Flugradius der Bienen beträgt etwas 3km. Damit ist die Nahrungsquelle für die Bienen vorhanden.

Neben der Nahrungsquelle sollten Sie, wenn möglich, einen sauberen Wasserzugang in der Nähe haben. Sollten Sie alle diese Punkte beachtet haben, gratulieren wir Ihnen zum perfekten Aufstellort Ihres Bienenstockes.

War das alles?

Ja für den Kauf eines Bienenstockes haben Sie jetzt alles beachtet. Es fehlen nur noch die Bewohner. Sie sollten sich nun mit dem Kauf eines Bienenvolkes beschäftigen. Wie Sie am besten ein Bienenvolk kaufen und was es dabei zu beachten gibt haben wir in unserem Artikel zum Bienenvolk hinterlegt.

Wie ist der Bienenstock Aufbau?

Der Bienenstock besteht im Groben aus einem Kasten aus Holz oder Kunststoff.

In diesem sind Zargen, ein Deckel auf Aufmachen sowie ein Boden mit einer Einflugmöglichkeit für die Bienen.

Der Deckel dient zum Öffnen und Verschießen des Bienenstockes. Er ermöglicht das Bearbeiten der gesamten Bienenbeute.

Die Einflugschneide am Beuteboden ermöglicht den Transitverkehr des Bienenvolkes. Beides ist notwendig und wichtig.

Das wichtigste Teil einer Beute sind die Zargen. Sie werden in den Bienenstock eingesetzt. Hier unterteilen wir in die Zargen für den Honigraum und die Zargen für den Brutraum.

Die Zargen sind so aufgebaut, dass sie in der Lage sind die Rähmchen und die Waben halten zu können.

Die auf der Bienenbeute aufgesetzte Zarge nennt man Futterzarge. Sie dient zur Fütterung und wird mit flüssigem Futter befüllt. Die Zargengröße ist den Wabenmaßen angepasst und muss zu den Rähmchen passen.

Bienenstock selber bauen

Wer handwerklich geschickt ist, kann seine Bienenkiste sicher selbst bauen. Beim Eigenbau müssen wir unterscheiden zwischen einem Bausatz, der nur zusammengebaut werden muss, und einem kompletten Neubau.

Eine wirklich tolle Bauanleitung zum selber bauen eines Bienenstockes finden Sie hier.

Wer einen Eigenbau dokumentirert hat, kann ihn uns gerne zukommen lassen. Wir würden uns freuen und ihn direkt veröffentlichen.

Kurze Fragen und kurze Antworten zum Bienenstock

Nun noch einige kurze Fragen die immer wieder auftreten und die wir Ihnen gerne beantworten wollen. Wer weitere Fragen hat, kann uns gerne schreiben oder einen Kommentar unter diesem Betrag lassen.

Was kostet ein Bienenstock

Es kommt darauf an ob Sie bauen oder kaufen. Der normale Nutzer wird sicher kaufen. Planen Sie mindestens 250 Euro ein. Dazu kommt die Ausrüstung als einmaliger Kostenfaktor und etwa 30-50 Euro für laufende Kosten.

Wie viele Bienen leben in einem Bienenstock?

Je nach Größe der Behausung leben zwischen 5000 und 20000 Bienen in einem Bienenstock.

Was kann ich gegen Ameisen im Bienenstock tun?

Erstmal nichts, einfach abwarten da die Bienen ihr Heim gegen Ameisen verteidigen und diese dann von allein abziehen.

Wo Bienenstock aufstellen?

Wie oben bereits beschrieben, stellen Sie den Bienenstock an einem sonnigen, leicht erhöhten Ort auf.

Bienenstock wie viel Honig bringt er?

Je nach Größe des Bienenstockes können Sie mit bis zu 30kg je Bienenstock rechnen.

Bienenstock wie oft kontrollieren?

Als Richtwert sollten Sie jede Woche mind. 1x in die Beute schauen ob alles in Ordnung ist.

Was wiegt ein Bienenstock

Je nach Größe kann der Bienenstock über 30 kg wiegen.

Was heißt Bienenstock auf Englisch?

Der englische Begriff ist Beehive

Bienenstock mieten

Ja das ist möglich. Einen Anbieter für Mietbienenstöcken finden Sie hier.

Bienenstock auf Balkon in der Stadt

Klar warum nicht. Einen tollen Beitrag zu diesem Thema finden Sie hier.

Artikel die Sie ebenfalls interessieren könnten.

Bitte fair bewerten!
[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Sollten Sie einen inhaltlichen oder orthographischen Fehler feststellen, dann senden Sie uns bitte eine E-Mail mit der entsprechenden Passage und Ihrer Anmerkung. Wir ändern es schnellst möglich.

Menü schließen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen