Warning: array_merge(): Expected parameter 2 to be an array, string given in /www/htdocs/w018be85/honigsorten.info/wp-content/plugins/yet-another-stars-rating/lib/yasr-functions.php on line 552

Propolis Anwendung

Propolis, das wiederentdeckte Naturheilmittel des Bienenvolkes, kann auf viele Arten zu vielen gesundheitsfördernden Zwecken angewendet werden.

Da es sich um ein reines Naturprodukt handelt, hat es von sich aus keine Nebenwirkungen. Achten Sie beim Kauf von Präparaten auf eine möglichst naturbelassene Qualität.

Unbedingt empfohlen vor der eigentlichen Anwendung von Propolis ist ein Verträglichkeitstest, um etwaige Allergien und Kreuzallergien auszuschließen.

Welche Wirkung hat Propolis?

Propolis wirkt antimykotisch, antibakteriell und antiviral. Der „Bienenkitt“ wird im Bienenstock dazu verwendet, Spalten und Ritzen abzudichten. In einem Bienenstock hat es 35° C – sehr ähnlich den Bedingungen im menschlichen Körper – was einen idealen Nährboden für Keime und Pilze aller Art darstellt.

Propolis

Die Vermutung lag also nahe, und das wussten schon die alten Griechen, Römer und Ägypter, dass Propolis nicht nur dazu in der Lage ist, Bienenstöcke keimfrei und gesund zu halten, sondern auch den menschlichen Körper auf eine ähnliche Art und Weise unterstützen und stärken könnte.

Besonders bei Infektionen, auch äußerlich bei Wunden oder Hautirritationen, entfaltet Propolis seine heilende Wirkung. Gewebe wird schneller neu gebildet, Eiterherde desinfiziert und das Immunsystem gestärkt.

In manchen Tierversuchen konnte sogar eine krebshemmende Wirkung nachgewiesen werden. 

In jedem Fall ist Propolis ein Heilmittel aus der Natur, welches vielen Zivilisationen schon seit Urzeiten zur Verbesserung der Lebensqualität und der Behandlung von Erkrankungen dient. Viele Menschen haben in der Moderne dieses Naturheilmittel neu für sich entdeckt und bereits sehr positive Erfahrung mit Propolis sammeln können.

Innere Anwendungsgebiete von Propolis

Unter „innere Anwendungsgebiete“ versteht man das orale Einnehmen von Propolis Präparaten. Auf diese Weise treten die enthaltenen Wirkstoffe mit dem Körperinneren über die Schleimhäute und den Verdauungstrakt in Interaktion.

Zur Einnahme von Propolis eignet sich besonders das Rohpulver, Tinkturen, Tropfen, Kapseln und Salben. Letztere sind empfohlen, wenn Sie sich mit dem harzigen Eigengeschmack nicht anfreunden können, oder ganz genau dosieren wollen.

Innere Anwendungsgebiete von Propolis sind zum Beispiel:

  • Zahnfleischkuren (spülen, direkt auftragen oder in die Zahnpaste mischen)
  • Magen- Darmbeschwerden
  • Unterstützung der Galle
  • Unterstützung der Leber
  • Unterstützung der Nieren
  • Menstruationsbeschwerden
  • Altersbeschwerden
  • Heuschnupfen
  • Arthrose und Gicht
  • Stärkung des Immunsystems
  • Linderung von Erkältungsbeschwerden
  • Regulierung von Bluthochdruck

Durch die entzündungshemmenden Eigenschaften von Propolis, kann sich angegriffenes Zahnfleisch wieder erholen.

Bei leichteren Magen- Darmbeschwerden können die Magen- Darmflora wieder zurück ins Gleichgewicht gebracht und bakterielle Infekte bekämpft werden.

Die inneren Organe, wie die Galle, die Leber und die Nieren profitieren ebenfalls von den antibakteriellen und durchblutungsfördernden Eigenschaften des Naturproduktes. Viele Frauen berichten von einer Linderung von besonders starken Menstruationsbeschwerden.

Für was ist Propolis gut

Wenn Sie an Heuschnupfen leiden, wäre auch eine Propolis Kur einen Versuch wert, um Ihr Leid zu lindern.

Falls Sie allerdings auch Pollenallergiker sind, halten Sie bitte unbedingt Rücksprache mit Ihrem Arzt, bevor Sie eine solche Kur beginnen. Patienten mit Arthrose oder Gicht berichten ebenfalls, aufgrund der entzündungshemmenden Wirkstoffe in Propolis von starker Linderung ihrer Beschwerden.

Sie können den „Bienenkitt“ auch ohne direkten Grund und täglich über einen längeren Zeitraum, wie als Kur, zur Stärkung Ihres Immunsystems einnehmen.

Besonders in der Erkältungs- und Grippezeit können Sie so manch einer Erkrankung entgehen. Sollten Sie sich dennoch eine Erkältung eingefangen haben, so beschleunigen Sie mit Propolis den Genesungsprozess und lindern die Krankheitssymptome.

Auch ein zu hoher Blutdruck, ein gefährlicher Zustand den man meist selbst kaum bemerkt, kann mit Propolis in den Griff bekommen werden. Sprechen Sie hierbei aber bitte mit Ihrem Arzt.

Äußere Anwendungsgebiete von Propolis

Eine äußere Anwendung von Propolis bedeutet meist, es auf erkrankte Hautstellen aufzubringen. Dies kann mittels einer Tinktur oder Salben und Balsamen, mit Tupfern und Kompressen, erfolgen.

Die heilende Wirkung, gerade bei kleineren, oberflächlichen Wunden und Hauterkrankungen, ist schon aus der Antike bekannt, so wurde Propolis schon bei den alten Römern als Wunddesinfektionsmittel angewendet.

Typische, äußerliche Anwendungsgebiete sind zum Beispiel:

  • Abszesse und Furunkel
  • Akne und Pickel
  • Ekzeme
  • Fußpilz
  • Gürtelrose
  • Lippenherpes
  • Hämorrhoiden
  • Hautpilze
  • empfindliche, trockene, juckende Haut
  • Narbenbildung
  • Nesselsucht
  • Schuppenflechte
  • Sonnenbrand und Verbrennungen
  • Warzen
  • Wunden und Schürfwunden
  • Zeckenbisse

Bei Abszessen, Furunkel, Akne, Pickel und Ekzeme kommt die desinfizierende, keimtötende Wirkung von Propolis zu tragen. Haut- und Fußpilze werden von der fungiziden Wirkung von Propolis erfolgreich bekämpft und es hilft, das geschädigte Gewebe mit Nährstoffen zu versorgen und es bei der Neubildung zu unterstützen. Gürtelrose und Lippenherpes können erfolgreich mit Propolis aufgrund der antiviralen Wirkung behandelt werden.

Wo sind weitere Anwendungsgebiete?

Propolis Nebenwirkungen

Bei Wunden und Schürfwunden, aber auch bei starker Narbenbildung kann Propolis heilend und beruhigend auf das geschädigte Gewebe einwirken, gerade dicke Salben helfen hier sehr gut und halten das Wundgewebe keimfrei.

Warzen, Nesselsucht, Schuppenflechte, Brandwunden und Sonnenbrände sowie einfache, trockene oder juckende Haut profitieren von einer Behandlung mit Propolis.

Es wirkt beruhigend und unterstützend auf die betroffenen Stellen ein, unterdrückt den Juckreiz und versorgt die betroffenen Hautpartien mit wichtigen Nährstoffen, was einer raschen Erholung zuträglich ist.

Nach der Entfernung von Zecken kann eine dicke Schicht von Propolis Salbe einer etwaigen Borreliose Infektion vorbeugen und den Heilungsprozess beschleunigen. Auch bei der Volkskrankheit Hämorrhoiden können Sie sich mit Propolis Salben und Cremen Linderung verschaffen. Es beruhigt das Gewebe, bekämpft Keime und hilft bei der Heilung von etwaig offenen, verletzten Stellen.

Propolis Anwendung bei Erkältung

Ein wahres „Volkswundermittel“ ist Propolis bei der Bekämpfung von Erkältungskrankheiten. Die antivirale, antibakterielle Wirkung kann einem weiteren Vordringen von Keimen, zum Beispiel bis zur Lunge (gefährliche Bronchitis) vorbeugen, das Immunsystem stärken und so zu einer schnelleren Erholung führen.

Auch die Krankheitssymptome können besonders effektiv gelindert werden. Mögliche Anwendungen von Propolis bei Erkältungen:

  • in heißes Wasser auflösen und inhalieren
  • orale Einnahme direkt
  • orale Einnahme verdünnt in Tee/Getränk
Propolis Anwendung

Es gibt sehr viele Propolisprodukte fertig zu kaufen, wie Halspastillen und Lutschtabletten, die bei einer Entzündung im Hals- und Rachenraum schnell Linderung verschaffen können.

Propolis gemischt mit Honig (oder fertiger Propolis Honig, den es auch zu kaufen gibt) macht sich gut in Tees und wird auch gerne, einfach auf einem Löffel, von Kindern als natürlicher „Hustensirup“ genommen.

Gerade auf den Schleimhäuten im Hals-, Nasen- und Rachenraum kann Propolis seine besonderen antibakteriellen und antiviralen Eigenschaften entfalten.

Erkältungssymptome werden spürbar erträglicher und der Krankheitsverlauf wird meist beschleunigt – Sie sind schneller wieder fit!

Dosierung von Propolis

Zu der Dosierung gibt es viele unterschiedliche Meinungen.

Sollten Sie Ihren „Bienenkitt“ direkt vom Imker beziehen, so hat dieser sicher einige Empfehlungen für Sie parat.

Bei fertigen Präparaten lesen Sie bitte die Dosierungsempfehlung auf der Verpackung oder dem Beipackzettel.

Bei Tinkturen und Tropfen gelten ein paar wenige davon pro Tag als Richtwert. Beim Rohpulver können Sie es mit einer Messerspitze pro Tag versuchen.

Bei oberflächlichen Anwendungen verwenden Sie am besten ganz nach Gefühl. Wichtig sind nur zwei Dinge: eine Verträglichkeitsprüfung durchzuführen und nicht gleich mit der vollen Dosis zu beginnen.

Propolis ist hochwirksam aber auch ein sehr starkes Allergen.

Geben Sie Ihrem Körper etwas Zeit, sich an die Wirkstoffe zu gewöhnen. Gehen Sie erst nach einigen Tagen auf die volle Dosis.

Propolis Anwendung bei Allergie

Etwas mehr als 10% der Bevölkerung leiden an einer Propolisallergie.

Gerade Pollenallergiker und Imker sind besonders gefährdet, eine solche Allergie zu entwickeln.

Um dieses Risiko auszuschließen sollten Sie immer, bevor Sie ein neues Präparat anwenden, eine Verträglichkeitsprüfung durchführen.

Diese funktioniert ganz einfach. Sie suchen sich eine unempfindliche Stelle, zum Beispiel den Handrücken, und geben etwas Propolis darauf (Tropfen einer Tinktur, ein klein wenig Salbe, etwas in Wasser verdünntes Rohpulver, …).

Behalten Sie diese Körperstelle im Auge. Kommt es zu einem Jucken oder Brennen, einer Rötung oder sonst auffälligen Symptomen, sollten Sie vom Konsum von Propolis absehen und zuerst einen Arzt konsultieren.

Um auf Nummer sicher zu gehen, können Sie sich auch auf Propolis Allergie austesten lassen.

Propolis Anwendung während der Schwangerschaft

Propolis während der Schwangerschaft

Während einer Schwangerschaft an einer Erkältung zu leiden kann besonders anstrengend sein. Auch kann es zu Hautirritationen kommen.

Immer mehr Menschen wollen – gerade während der Schwangerschaft – lieber zu Naturprodukten und Hausmitteln greifen, als zu der „Pharmachemie“.

Doch ist das in Ordnung? Verträgt sich die Anwendung beziehungsweise Einnahme von Propolis und Propolis Produkten mit einer Schwangerschaft?

Glücklicherweise ja. Da Propolis ein reines Naturprodukt ist, ist es auch während der Schwangerschaft – sofern keine Allergie vorliegt – ohne Probleme anwendbar. Beachten Sie jedoch bitte, dass fertige Präparate möglichst ohne chemische Zusatzstoffe, so naturbelassen wie möglich gefertigt wurden.

Besonders bei Tinkturen sollten Sie darauf achten, dass das Propolis nicht in Alkohol gelöst ist. Im Zweifelsfalle greifen Sie zu reinem Propolis. Das dieses Naturheilmittel generell den Organismus und das Immunsystem stärkt, kann es auch gegen die Beschwerden einer Schwangerschaft wirksam sein, in dem es das allgemeine Wohlbefinden verbessert.

Propolis Anwendung für Kinder?

Propolis Anwendung bei Kindern

Ja, auch für Kinder ist es gut geeignet. Sofern sie es denn mögen. Viele Kinder haben ein Problem mit dem recht starken Eigengeschmack.

Hier ist es einen Versuch wert mit Propolis Honig zu arbeiten. Bei äußeren Anwendungen, gerade bei kleinen Verletzungen aus der Freizeit oder Hautirritationen ist eine Propolis Salbe hervorragend geeignet.

Da die Haut von Kindern meist viel empfindlicher ist, als die von Erwachsenen, ist es gerade bei Kindern besonders wichtig den Verträglichkeitstest durchzuführen.

Bei Erkältungen erfreuen sich auch fertige Pastillen und Lutschtabletten aufgrund ihres angenehmeren Geschmackes großer Beliebtheit. Für die allgemeine Stärkung können auch geschmacksneutrale Kapseln verwendet werden.

Propolis Honig

Dies ist ein besonders wirksames, gesundes Naturprodukt, welches die positiven Eigenschaften von Honig und Propolis auf sehr wohlschmeckende Weise verbindet.

Besonders Kinder mögen Propolis Honig normalerweise sehr gerne. Diesen können Sie sich einfach selbst abmischen, oder bereits fertig kaufen. Als natürliches Süßungsmittel im Tee, auf dem Brot oder pur nur auf einem Löffel, Propolis Honig ist gesund und lecker.

Artikel die Sie ebenfalls interessieren könnten.

Menü schließen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen