Honig gesund?

Wie gesund ist Honig? Diese Frage stellen sich viele und wir werden Ihnen 7 Gründe nennen warum Honig gesund ist. Honig, diese klebrige, süße, leicht geleeartige Flüssigkeit wird seit mehreren 1000 Jahren als Nahrungsmittel und als Medizin genutzt. Es ist sehr reich an wirksamen Pflanzenstoffen und bietet unterschiedliche gesundheitliche Vorteile.

Kommen wir nun zu den 7 Fakten die bestätigen das Honig gesund ist.

Honig ist gesund und enthält Nährstoffe

Honig enthält Nährstoffe

Honig ist eine dickliche Flüssigkeit die mit Hilfe von Bienen hergestellt wird. Die Bienen sammeln zuckerreichen Nektar von Blumen und Pflanzen und transportieren dieses zum Bienenstock. Dort wird der Nektar verarbeitet und das daraus entstandene Endprodukt nennen wir Honig.

Dieser gelagerte Honig dient ursprünglich den Bienen als Nahrung. Die Farbe, der Geruch und der Geschmack des Honigs hängt vom Ort des gesammelten Nektars ab.

In einem Esslöffel Honig sind etwa 64 Kalorien und 17 Gramm Zucker. Dieser Zucker besteht aus Glukose, Maltose, Fructose und Saccharose. Ebenfalls enthalten sind geringe Mengen an Vitaminen und Mineralien, welche aber Aufgrund der geringen Menge zu vernachlässigen sind.

Antioxidantien im Honig

Im Honig stecken unwahrscheinlich viele Antioxidantien. Enzyme, Flavonoide und Phenole sowie organische Säuren sind reichlich vorhanden.

Diese Kombination der Stoffe sorgt für die gesunde Wirkung von Honig. Die Antioxidantien senken nachweislich das Risiko einen Schlaganfall zu erleiden oder einem Herzinfarkt zu erliegen.

Des Weiteren wird die Sehkraft gestärkt und auch das Risiko einige Krebserkrankungen sinkt.

Antioxidantien im Honig

Durch die im Inhalt des Honigs vorhandenen Antioxidantien wird der Blutdruck gesenkt und die Wahrscheinlichkeit einer Herzerkrankung sinkt.

Die Arterien lassen mehr Blut durch und die Wahrscheinlichkeit einer Verstopfung sinkt, was automatisch zu einer Senkung der Blutgerinselwahrscheinlichkeit führt.

Es gibt zwar unseres Wissens bisher keine Langzeitstudien aber einige Fallstudien zeigen das Honig positiv für das Herz ist.

darunter phenolische Verbindungen wie Flavonoide. Sie können sich positiv auf die Herzgesundheit und den Blutdruck auswirken.

Honig zur Verbesserung des Cholesterinwertes

Wenn Ihre LDL Cholesterinwerte zu hoch sind, erhöht sich automatisch Ihr Risiko für Herzkrankheiten. Das LDL Cholesterin ist für unterschiedliche Funktionen im Körper zuständig.

Es unterstützt den Fettabbau in unseren Arterien und spielt eine wichtige Rolle bei der Arteriosklerose, der Einlagerung von Cholesterin und anderen Fetten in den arteriellen Blutgefäßen.

Einige Studien zeigen eine deutliche Verbesserung des Cholesterinspiegels bei einer regelmäßigen Einnahme von Honig. Die dazugehörigen Quellen haben wir unten im Beitrag verlinkt.

Honig und die Fettmoleküle

Honig und die Fettmoleküle

Triglyceride sind Fettmoleküle die als Energiespeicher im Körper dienen. Ein erhöhter Triglyceridewert ist ein zusätzlicher Risikofaktor für Herzerkrankungen. Zu viel Fett im Essen sorgt für erhöhte Blutfettwerte die zur Erhöhung der Triglyceride-Werte führen.

Da die Aussage steht, „Zucker größtenteils zu meiden“ sollten Sie das bei der Aufnahme von Zucker und auch Honig beachten. Allerdings zeigen einige Studien, dass die regelmäßige Einnahme von Honig, statt Zucker, zu niedrigeren Triglyceridwerten führten.

Ist Honig gesund bei Diabeteserkrankungen

Sollte jemand an dieser Krankheit leiden, ist es das Beste Zucker und Honig zu meiden.

Wenn aber doch „etwas“ Süsses hermuss, dann auf jeden Fall Honig.

Das ist sicher nicht ganz gesund aber viel besser als raffinierter Zucker. Gerade bei einer Diabeteserkrankung sollte jeder Patient auf die Süßanteile möglichst verzichten.

Ist Honig gesund bei Diabeteserkrankungen

Zusätzlich sollten Erkrankte ihren Ernährungsplan überdenken und möglichst wenig Kohlenhydrate essen, da der menschliche Körper diese Hydrate in Zucker umwandelt. Einige Studien haben ergaben, dass Honig als Zuckerersatz zu besseren Blutwerten führt.

Honig gegen Husten und Halsschmerzen

Honig gegen Husten und Halsschmerzen

Vielen Menschen trinken bei Husten Ihren heißen Tee. Das soll Schleimlösend und gesundheitsfördernd wirken. Das ist richtig, wird aber von vielen falsch angewandt.

Honig verliert seine heilenden Kräfte, wenn er einer Flüssigkeit, ob Tee oder Milch, zugeführt wird die mehr als 40 Grad heiß ist. Die Hitze zerstört in diesem Fall die heilenden Enzyme des zugeführten Honigs.

Lassen Sie Ihr Getränk leicht abkühlen, fügen sie Honig hinzu und genießen sich die leckere und gesunde Wirkung des Tees. Vielen Studien haben nachgewiesen, dass beigefügter Honig sehr gesund und hilfreich gegen Husten und Halsschmerzen ist.

Honig hilft bei Wundheilung

Die gesunde Wirkung von Honig wird seit vielen 1000 Jahren zur Heilbehandlung eingesetzt. Viele Studien haben nachgewiesen, dass die heilende Wirkung der Bienenarbeit bei der Heilung von Verbrennungen und infizierten Wunden hilft.
Forscher führen die heilenden Kräfte auf die antibakterielle und entzündungshemmende Wirkung zurück. Auch bei der Heilung ( siehe Quellen ) von Hauterkrankungen ist der unterstützende Heilprozess nachgewiesen.

Sehr viele Studien, die wie zum Nachlesen unten mit aufgeführt haben, weisen die heilende und helfende Wirkung von Honig nach. Zusammenfassend kann gesagt werden, dass Honig gesund ist und in der richtigen Kombination in vielen Situationen helfen kann.

Artikel die Sie ebenfalls interessieren könnten.

Bitte fair bewerten!
[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Sollten Sie einen inhaltlichen oder orthographischen Fehler feststellen, dann senden Sie uns bitte eine E-Mail mit der entsprechenden Passage und Ihrer Anmerkung. Wir ändern es schnellst möglich.

Menü schließen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen